Acrylfarbe

In unserem Repertoire rund um Künstlerbedarf dürfen die Acrylfarben selbstverständlich nicht fehlen. Dieses facettenreiche und anfängerfreundliche Farbenwerkzeug besticht mit seiner recht unkomplizierten Handhabung. Sie erhalten bei uns Künstler-Acrylfarben von namhaften Herstellern wie Daler Rowney, C. Kreul, Renesans und Artista.

» mehr lesen


Echte Alleskönner für jeden Künstler: Acrylfarben

Im Vergleich zu anderen Farbensorten ist Acryl eine eher junge Künstlerfarbe. Sie erlangte in den 1940er Jahren Beliebtheit – nicht zuletzt, weil sie einen spannenden Kompromiss darstellt. Sie lässt sich wie Aquarell oder Öl einsetzen, je nach Belieben, und ist dabei verhältnismäßig einfach zu benutzen. Damit ist sie nicht nur für den fortgeschrittenen Maler ein abwechslungsreiches Instrument, um Farbe aufs Papier oder die Leinwand zu bringen, sondern bietet auch Einsteigern die Möglichkeit, sich auszuprobieren. Denn wer noch nicht weiß, ob er lieber pastos oder lasierend malt, der kann mit Acryl beides testen. Und selbstverständlich können Sie die Maltechniken mit Acrylfarben auch problemlos miteinander kombinieren.

Acryl zeichnet sich durch Folgendes aus:

  • mit Wasser vermalbar
  • trocknet wasserfest
  • trocknet sehr schnell
  • kann deckend oder transparent sein
  • auf nahezu allen Untergründen verwendbar

Acrylfarben überzeugend durch leuchtende Brillanz. Ihr Einsatz ist im Gegensatz zu anderen Künstlerfarben besonders leicht zu erlernen. Nach dem Trocknen zeigen sie sich mit einem charmanten Glanz.

Wir verkaufen Acrylfarben in Sets sowie einzeln, in Hobby- sowie Studioqualität. Die Farben sind entweder in einer Tube oder einer Flasche abgefüllt.

Die schillernde Persönlichkeit von Acrylmalfarben: Besonderheiten beim Einsatz

Wie Sie Acrylfarben verwenden, liegt ganz in Ihrer Hand – ihre einzigartige Eigenschaft, dass sie sich mit Wasser wie Aquarell und ohne wie Öl verhalten, macht sie so abwechslungsreich. Im Unterschied zu Ölfarben benötigt Acryl keine Grundierung. Schnappen Sie sich einen Pinsel und schon können Sie einfach auf einem geeigneten und fettfreien Malgrund loslegen.

Welchen Untergrund Sie für Acrylfarben brauchen, hängt von der Technik ab. Wenn Sie mit viel Wasser malen, die Farben also wie bei Aquarell sehr nass sind, sollten Sie entsprechendes Aquarellpapier benutzen. Ansonsten genügt eine Leinwand oder Acrylpapier. Achten Sie bloß darauf, dass der Maluntergrund säurefrei ist. Generell können Sie Acrylfarben auf sehr viele Materialien auftragen.

  • Wissenswert: Da Acrylmalfarben unverdünnt deckend sind, können Sie sie problemlos schichten und von dunkel nach hell arbeiten. Nachträglich leuchtende Akzente einzufügen, ist schnell gemacht. Da sie wasserfest trocknen, lösen sich untere Schichten nicht ab.

Noch mehr Abwechslung mit dem richtigen Zubehör

Die Künstler-Acrylfarben trocknen Ihnen zu schnell? Sie hätten gern noch mehr Glanz auf Ihrem Endresultat? Oder soll es vielleicht eine ausgeprägtere Struktur sein? Mit Acryl-Zubehör können Sie das vielgestaltige Medium noch mehr nach Ihren individuellen Vorstellungen formen! Trocknungsverzögerer schenken vor allem Anfängern die Möglichkeit, in aller Ruhe mit den Farben zu arbeiten, und Verflüssiger mindern die Pastosität. Mit einem glänzenden Schlussfirnis schützen Sie Ihre Kunstwerke und schenken ihnen sichtbaren Glanz. Probieren Sie sich aus!

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern. Zum Anfassen und Beschnuppern finden Sie viele Produkte auch vor Ort in unserer Guthmann-Filiale in Gelnhausen – wir freuen uns auf Sie!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten